Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Beste Wetterstationen für den Garten im Test: Vergleich + Empfehlung

Von Dietmar Kramer • Zuletzt aktualisiert am 12. Februar 2024

Hattest du schon mal eine Saison, in der du das Gefühl hattest, alles richtig zu machen, aber das Wetter hat einfach nicht mitgespielt?

Das Wetter spielt bei der Gartenarbeit eine wichtige Rolle.

Ohne Wasser und Sonnenlicht können Gemüse und Blumen nicht gedeihen.

Gleichzeitig können starker Wind und Frost für manche Pflanzen verheerend sein.

Wenn du so viel Zeit und Mühe in deinen Garten steckst, solltest du dir überlegen, ob du die Technologie nicht zu deinem Vorteil nutzen willst.

Genauer gesagt, können Wetterstationen für zu Hause einen großen Nutzen für den Garten bringen, ganz zu schweigen davon, dass sie auch aus anderen Gründen Spaß machen und praktisch sind.

Die 5 besten Wetterstationen für Gärtner 2024

Unsere Empfehlung


1. Sainlogic WS3500 Wetterstation

Sainlogic-WS3500-Professional-Wireless-WetterstationBewertung:

Die Sainlogic WS3500 Wetterstation verfügt über einen 7-in-1-Außensensor und liefert der Empfangsstation konstante und zuverlässige Messungen zu beispielsweise Windrichtung, Windgeschwindigkeit oder Luftfeuchtigkeit.

Zudem ist die Wetterstation Wireless (kabellos) und verfügt über weitere Features wie:

  • solarbetriebener Außensensor
  • Regenmesser
  • Wettervorhersage
  • Farbbildschirm
  • Windmesser

Die Nutzung der Wetterstation ist sehr flexibel, da das Produkt ortsunabhängig nutzbar ist. Man kann ohne Probleme auf die persönlichen Wetterinformation vom Tablet, Computer oder Smartphone zugreifen.

Weiterhin bietet das Produkt eine Warn- und Alarmfunktion an, sodass ein Alarm manuell so eingestellt werden kann und man dementsprechend benachrichtigt wird, wenn die Temperatur einen kritischen Wert erreicht.

Ein großer Farbdisplay ermöglicht es, dass die wichtigsten Wetterbedingungen wie Niederschlag, Windrichtung, Luftfeuchtigkeit, Außentemperatur u.v.m auf einen Blick zu sehen sind.

Jetzt den Preis bei Amazon prüfen

2. Bresser Wetterstation

Bresser-Wetterstation-FunkBewertung:

Mit einem großen und übersichtlichen 5,5 Zoll Display der Bresser Funkwetterstation 5-in-1* werden alle relevanten Funktionen auf einen Blick angezeigt.

Über einen Druckschalter kann die edle bernsteinfarbene LED Beleuchtung kurzfristig aktiviert werden. Dabei zeigt der 5-in-1-Außensensor alle relevanten Informationen über den Luftdruck, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Niederschlagsmenge und Windgeschwindigkeit mit Windrichtung an.

Des Weiteren können sich Käufer über weitere Features des Produktes freuen. Diese wären:

  • eine Weck- und Alarmfunktion
  • eine Frost- und Eiswarnung
  • DCF (ferngesteuerte Zeit- und Datumeinstellung)
  • 12 Stunden Wettervorhersage
  • Anzeige von aktuellen Mondphasen

Zusätzlich verfügt die Wetterstation über einen Historiespeicher, welcher es ermöglicht, dass frühere Werte der letzten Stunden nachträglich abgerufen werden können.

Jetzt den Preis bei Amazon prüfen

3. Newentor Wetterstation

Newentor-Wetterstation-mit-Aussensensor-Funk-MultifunktionaleBewertung:

Bei der Newentor Wetterstation* können durch einen farbig beleuchteten Display alle Messwerte in einer perfekten Übersicht begutachtet werden.

Der Wettertrend, die Mondphasen, die Luftfeuchtigkeit und Temperatur, welche relevante Wetterinformation sind, werden überschaubar angezeigt.

Die Wetterstation ist für innen als auch für außen geeignet. Eine kabellose Übertragung von Luftfeuchtigkeit oder Außentemperatur ermöglicht ein Sender, der eine Reichweite von ungefähr 60 Metern hat. Darüber hinaus gibt es bei dem Produkt mehrere Betriebsweisen. Das Thermometer kann mittels eines Netzteils betrieben werden.

Die Beleuchtung im Hintergrund kann dauerhaft aktiviert werden und verfügt über fünf Helligkeitsstufen, die reguliert werden können. Ebenfalls kann die Anzeige auch vollständig abgeschaltet werden.

Weiterhin verfügt die Wetterstation über eine DCF-Funkuhr und Wecker. Über das DCF-Funksignal werden die Uhrzeit und das Datum automatisch empfangen. Der Weckalarm sorgt dafür, dass man aufgeweckt wird und falls man sich fünf Minuten länger hinlegen möchte, kann man die Snooze-Funktion einschalten.

Bei diesem Produkt handelt es sich auch um eine multifunktionale Funkwetterstation, welche den Wettertrend und je acht Mondphasen für die nächsten 24 Stunden animiert voraussagt. Außerdem lässt sich eine Ober- und Untergrenze für die Temperatur bei Hitzegraden problemlos programmieren.

Jetzt den Preis bei Amazon prüfen

4. Sainlogic FT0835 Wetterstation

sainlogic-FT0835-Wetterstation-FunkBewertung:

Bei der Sainlogic FT0835 Wetterstation* werden aktuelle Informationen zu der Luftfeuchtigkeit, Temperatur, die Windgeschwindigkeit und Windrichtung, Luftdruck sowie die Niederschlagsmenge über den Außensensor angezeigt. Hierbei wird dem Käufer eine genaue Wettervorhersage angeboten.

Mithilfe der Wetterstation können folgende Messungen durchgeführt werden:

  • Innentemperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Außentemperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Windgeschwindigkeit und -richtung
  • Drahtloser Regenmesser
  • Taupunkt Alarm hoch und niedrig
  • Min / Max-Aufzeichnungen Windchill

Die Display-Basisstation kann überall aufgrund der drahtlosen Übertragung platziert werden. Ein Test hat gezeigt, dass Kunden diese Station in einem beliebigen Raum auf den Tisch, im Keller, Kinderzimmer, Lager oder Gewächshaus platzieren können.

Das Gerät hat einen großen Farbdisplay, wo alle wichtigen Funktionen und Infos überschaubar zu sehen sind.

Jetzt den Preis bei Amazon prüfen

5. Kalawen Wetterstation

Kalawen-Wetterstation-mit-Aussensensor-FunkBewertung:

Bei diesem Produkt handelt es sich um eine 9-in-1-Wetterstation von Kalawen*, die folgende Features enthält:

  • Innentemperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Außentemperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Wettervorhersage
  • Alarm und Schlummer
  • Mondphase und Datum
  • Barometer

Der externe Fernbedienungssensor bietet dem Kunden eine Reichweite von 60 Metern. Sofern Sie den Sensor überwachen, werden Ihnen die Wettervorhersagen in Echtzeit angezeigt. Der Außensensor ist nicht komplett wasserdicht, dafür aber spritzwassergeschützt.

Außerdem hat die Wetterstation eine multifunktionale Funktion. Es gibt einen digitalen Kalender, eine Schlummer- und Weckerfunktion und auf der Rückseite gibt es einen USB-Anschluss, wo das Smartphone oder Tablet aufgeladen werden kann.

Die Verwendung des Gerätes ist sehr flexibel, da dieses im Wohnzimmer, im Garten oder im Keller genutzt werden kann. Das Produkt empfiehlt sich ebenfalls als ein gutes Geschenk für Freunde oder Familienangehörige, die daran interessiert sind, das Wetter vorhersagen zu wollen.

Jetzt den Preis bei Amazon prüfen

Was ist eine Wetterstation für Gärtner?

Kurz gesagt sind Wetterstationen für Gärtner/innen in der Regel drahtlose Geräte, die Niederschlag und Temperatur messen – die beiden grundlegenden Variablen für eine erfolgreiche Gartenarbeit.

Die meisten modernen Wetterstationen für den Garten gehen jedoch darüber hinaus und verfügen über erweiterte Funktionen wie Feuchtigkeitssensoren und Wi-Fi-Konnektivität.

Es ist ratsam, sich immer für eine Wi-Fi-fähige Wetterstation mit der größten Anzahl an Sensoren zu entscheiden. Sie bietet den Nutzern mehr Flexibilität und Daten, damit sie die Gartenarbeit genau auf die Bedürfnisse der Pflanzen abstimmen können.

5 Gründe, warum Gärtner eine Wetterstation brauchen

wetterstation-im-gemuese-gartenDa die Frühjahrspflanzung vor der Tür steht, decken sich viele von uns mit Saatgut und Erde ein, sehen sich Gartenideen an und kaufen neue Gartengeräte.

Aber wenn du in diesem Jahr einen Garten anlegen willst, um den dich deine Nachbarschaft beneidet, solltest du auch eine Wetterstation auf deine Einkaufsliste setzen.

Warum eine Gartenwetterstation? Weil ein “grüner Daumen” nicht nur bedeutet, dass man Erfahrung und Intuition hat.

Ein gesunder Garten erfordert auch fundierte Entscheidungen, die auf wichtigen Informationen über die Umweltbedingungen basieren, die sich direkt auf das Wohlbefinden der Pflanzen auswirken.

Und welche Bedingungen beeinflussen die Pflanzen mehr als das Wetter?

Hier sind die 5 wichtigsten Gründe, warum eine Wlan Wetterstation auch dem erfahrensten Gärtner helfen kann, knackigeren Salat, saftigere Tomaten und knackigere Möhren zu genießen:

  • Du weißt, wie viel du gießen musst – Qualitativ hochwertige Wetterstationen verfügen oft über einen Regenmesser, mit dem du die Niederschlagssummen verfolgen kannst. Wenn du mit Hilfe von Wetterstationen weißt, wie viel oder wie wenig es geregnet hat, kannst du berechnen, wie viel dein Garten zusätzlich bewässert werden muss. Und wenn du bewässerst, kann dein Regenmesser auch dazu verwendet werden, dies zu verfolgen. Die richtige Bewässerungsmenge kommt nicht nur deinem Gemüse zugute, sondern kann dir auch helfen, deine Wasserrechnung zu senken. Die Installation einer mit dem Internet verbundenen Wetterstation vor Ort hat ihren Dutzenden von Freiwilligen geholfen, die Niederschläge aus der Ferne zu überwachen und so gesündere Pflanzen zu erhalten und gleichzeitig den Wasserverbrauch zu senken.
  • Du weißt, wann du pflanzen musst – Eine weitere Funktion einiger Gartenwetterstationen ist die Möglichkeit, die Bodentemperatur mit einem Außensensor zu überwachen. So kannst du den besten Zeitpunkt für die Aussaat bestimmen, damit die Samen richtig keimen. Während einfache Bodenthermometer diese Aufgabe erfüllen, kannst du mit den ausgefeilteren, internetfähigen Wetterstationen die Bodentemperaturen aus der Ferne ablesen und sogar einen Alarm einstellen, um dich zu informieren, wenn die Bedingungen für die Bepflanzung deines Gartens richtig sind.
  • Du kannst Frostschäden vermeiden – Die ganze Arbeit, die du in den Garten gesteckt hast, sollte nicht nach einer Frostnacht umsonst gewesen sein. Eine Wetterstation kann die Lufttemperaturen verfolgen und dich vor niedrigen Lufttemperaturen warnen, damit du empfindliche, frostempfindliche Pflanzen schützen kannst.
    Der letzte Frühlingsfrost und der erste Herbstfrost sind die entscheidenden Momente des Gartenjahres. Viele Pflanzen sterben, wenn sie dem Frost ausgesetzt sind. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wann dieser Zeitraum eintritt. Wenn ich rechtzeitig vor dem Frost Bescheid weiß, kann ich meine Pflanzen schützen und die Anbausaison verlängern.
  • Du kannst Windschäden vorbeugen – Bei der Planung eines gesunden Gartens denken wir normalerweise nicht an Wind, aber besonders starke Böen können durchaus Schäden verursachen. Eine Wetterstation, die die Windgeschwindigkeit überwacht, kann dir sagen, ob du etwas unternehmen musst. Ich nutzte eine Wetterstation, um meinen weitläufigen Garten auf Reisen im Auge zu behalten. Wenn ich geschäftlich in einem anderen Bundesland unterwegs bin, schaue ich mit der App auf meinem Handy nach, wie das Wetter bei mir zu Hause ist. Wenn es zu windig wird, kann ich jemanden losschicken, der die hängenden Töpfe herunter nimmt, damit sie nicht kaputt gehen. Das ist ein echter Gewinn für meinen Garten zu Hause und für mein Geschäft, denn ich brauche eine ständige Wetterüberwachung, um erfolgreich zu sein.
  • Du kannst deine Aktivitäten planen – Da die Zeit, die du im Garten verbringst, vom Wetter abhängt, kann dir ein Einblick in die Pläne von Mutter Natur helfen, alles von der Pflanzung bis zur Ernte besser zu planen, um deine Gartenideen zu verwirklichen. Wenn du die Funktionen deiner Wetterstation um eine Blitzerkennung erweiterst, kannst du dich bei der Arbeit in deinem Garten auch besser schützen.

Das ist beim Kauf einer Wetterstation für Gärtner zu beachten

wetterstation-gartenWetterstationen für Gärtnerinnen und Gärtner müssen ein paar wichtige Eigenschaften haben, damit die Pflanzen im Garten wachsen, um die dich deine Nachbarn beneiden werden.

  • Wi-Fi Konnektivität

    In der heutigen Welt gibt es keinen Grund, sich nicht eine Wi-Fi-fähige Wetterstation zuzulegen. Einige von ihnen sind zwar etwas teurer, aber der höhere Nutzwert ist das Geld wert.

    Mit einer Wi-Fi-fähigen Wetterstation kannst du alle Wetterparameter im Garten von einem Computer oder einem mobilen Gerät aus genau überwachen. Außerdem können die Nutzer/innen mit Wetterverfolgungs-Apps den Garten auf drohende Wetterbedingungen vorbereiten und mögliche Katastrophen vermeiden.

  • Temperatur- und Niederschlagssensoren

    Wie bereits erwähnt, sind Niederschlag und Temperatur entscheidend für das Wohlbefinden der Pflanzen. Aber wenn die Pflanzen etwas mehr Pflege brauchen, solltest du unbedingt eine Wetterstation mit Blatt- und Bodensensoren in Betracht ziehen. Auch ein Windmesser kann nicht schaden; er kann helfen, Windschäden zu vermeiden und beim Sprühen von Pestiziden und anderen windabhängigen Aktivitäten helfen.

  • Drahtlose Reichweite

    Alle Gartenwetterstationen, die ich für diesen Artikel ausgewählt habe, verfügen über eine drahtlose Verbindung. Die kabellose Reichweite gibt an, wie weit du die Messeinheit von der Hauptkonsole entfernt haben kannst. Sie beginnt normalerweise bei 300 Fuß und reicht bis zu 1.000 Fuß. Für die meisten Gartenarbeiten sollte eine Reichweite von 400 Fuß mehr als ausreichend sein, es sei denn, du hast ein riesiges Grundstück.

Fazit

So sehr eine Wetterstation deinem Garten auch nützen kann, du solltest sie nicht zu ernst nehmen.

Sie sind ein großartiges Hilfsmittel, um deine Erfahrungen zu verbessern, aber wie bereits erwähnt, wird sie dich nicht zum besten Gärtner der Welt machen.

Es gibt keinen Grund, sich über den Auswahlprozess aufzuregen. Es gibt viele großartige Möglichkeiten für die Verbraucher. Solange sie deinen Kriterien aus den oben genannten Tipps entspricht, ist alles in Ordnung.

Er wird dich nicht nur bei der Gartenarbeit unterstützen, sondern auch aus anderen Gründen Spaß machen.

Du wirst immer wissen, wie hoch die Temperatur außerhalb deines Hauses ist, und du kannst Links zu deinen Daten mit Freunden und Familie teilen.

Eine Wetterstation ist keine Garantie dafür, dass du ein besserer Gärtner wirst, aber du wirst zumindest besser informiert sein.

Und das sollte sich in einem gewissen Maß in besseren Pflanzen und Ernten niederschlagen, so dass sich die Investition auf jeden Fall lohnt.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Stimmen