Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Wie kann man sein Auto vor Hagel schützen – ohne Garage

Von Dietmar Kramer • Zuletzt aktualisiert am 25. Mai 2022

auto-vor-hagel-schuetzen-ohne-garageHagelstürme sind ein Alptraum für Autobesitzer.

Sie sind nicht nur extrem zerstörerisch, sondern können aufgrund der weiten Verbreitung dieser Ereignisse auch die Werkstätten schnell zum Stillstand bringen.

Tausende von Autofahrern werden auf der Suche nach Reparaturdiensten sein, um ihre zerbrochenen Scheiben und stark verbeulten Autos zu reparieren, was bedeutet, dass du möglicherweise für längere Zeit auf einem beschädigten Auto sitzen bleibst.

Großer Hagel oder heftige Eisstürme werden dein Eigentum beschädigen. Aber es muss kein richtiger Hagelsturm sein, um den Lack und die Karosserie deines Autos zu beschädigen.

Wenn es draußen kalt genug ist, kann der Regen gefrieren und sich in Eiskugeln verwandeln, die dem Hagel ähnlich sind. Sie haben vielleicht nicht die klassische runde Form von Hagelkugeln, weil es sich um gefrierende Regentropfen handelt.

Wenn der Wind stark genug ist, kann der gefrierende Regen mit so viel stumpfer Gewalt auftreffen, dass er Dellen in das weiche Blech deines Dachs, deiner Motorhaube, deiner Türen und deines Kofferraums schlägt.

Was musst du also über die Reparatur deines Fahrzeugs wissen, wenn du in einen Hagelsturm gerätst, und was kannst du tun, um Hagelschäden von vornherein zu vermeiden – auch wenn du keine Garage hast?

In diesem Beitrag werden wir einige dieser Fragen beantworten.

Wie du dein Auto vor Hagelschäden schützen kannst

Nur wenige Autofahrer/innen wissen, wie sie ihr Auto vor Hagel schützen können, wenn sie in ein Unwetter geraten.

Es ist nicht so, dass du einen Knopf auf deiner Konsole drücken kannst, um einen Hagelschutz zu aktivieren oder dein Fahrzeug in den “Hagelmodus” zu versetzen.

Tatsächlich ist das Blech vieler neuerer Fahrzeugmodelle dünner als je zuvor, um das Gewicht zu reduzieren, damit der Kraftstoffverbrauch und die Abgasnormen eingehalten werden.

Wenn du zum Beispiel einen neuen VW besitzt, kannst du dich auf eine Überraschung gefasst machen, wenn du mit diesem Fahrzeug in Gegenden fährst, in denen es starke Winde und Eisstürme oder traditionelle Hagelstürme gibt.

Seltsamerweise reichen schon ein paar Eisperlen, die von einem Stromkabel fallen, um die weichen Metallteile deines Fahrzeugs zu beschädigen. Das liegt daran, dass der Aufprall durch die Geschwindigkeit des Fahrzeugs noch verstärkt wird.

Die Reparatur dieser Dellen kann Tausende von Euro kosten, wenn man sie ohne Lackieren entfernt. Im Folgenden wollen wir uns genauer ansehen, wie du dein Auto auch ohne Garage vor Hagelschäden schützen kannst.

1. Beobachte den Himmel und überwache das Wetter

hagel-autofahrtWie kannst du Hagelschäden vermeiden? Am einfachsten ist es, bei drohenden Unwettern auf der Hut zu sein, indem du eine Wetter-App auf deinem Handy nutzt.

Wenn der nationale Wetterdienst vor schweren Gewittern warnt, gibt er auch eine Warnung heraus, wenn Hagel droht. Wir sollten jedoch erwähnen, dass nicht jeder Hagel unbedingt zerstörerisch ist.

Um Glas zu zerbrechen oder das Blech von Autos zu verbeulen, muss der Hagel größer als eine 1-Euro-Münze sein, während Hagel von der Größe eines Golfballs und größer beträchtlichen Schaden anrichten kann.

Die gute Nachricht ist, dass die meisten hagelbildenden Stürme einen kleineren Hagel erzeugen, so dass die Wahrscheinlichkeit, ohne Vorwarnung in einen solchen Sturm zu geraten, ziemlich gering ist.

2. Investiere in einen Carport

Wenn du keine Garage hast, aber Platz und ein paar hundert Euro zur Verfügung hast, ist es klug, einen Carport zu kaufen.

Er ist relativ einfach zu errichten und kostet weniger als die Selbstbeteiligung, die du bei Hagelschäden zahlen müsstest.

Ein weiterer Vorteil ist, dass dein Auto im Schatten steht, wodurch es an heißen Tagen kühler bleibt und UV-Schäden an Lack und Innenraum vermieden werden.

Am besten schützt du dein Auto vor Hagel, indem du es in einer überdachten Garage abstellst. Wenn du auf der Autobahn fährst, versuche, unter einer Brücke oder Überführung anzuhalten. Nutze dies als Schutz, um die direkte Kraft des Hagels abzuwehren, der umherweht. So kannst du das Dach, den Kofferraum, die Motorhaube und vor allem die Windschutzscheibe deines Fahrzeugs vor direkten Schlägen schützen.

So schnell wie möglich an den Straßenrand zu fahren, ist normalerweise die beste Strategie, wenn du unterwegs bist und keine Garage erreichen kannst, weil du im Regen vielleicht auch nichts sehen kannst.

3. Besorge dir eine Autoabdeckung

Autoabdeckungen können Schutz bieten, wenn du die richtige Abdeckung kaufst.

Standard-Autoabdeckungen sind in der Regel nichts anderes als Stoff. Sie sollen dein Fahrzeug vor Schäden durch UV-Licht, Regen, Staub und Schmutz schützen und sind daher kein ausreichender Schutz vor Hagel.

Es gibt zwar Hagelschutz-Autoabdeckungen für eine Vielzahl von Autos, aber die Montage dieser Autoabdeckungen kann frustrierend sein. Um wirklich gut vorbereitet zu sein, musst du üben, sie auch bei Regen oder Schnee anzubringen. Und selbst dann gibt es keine Garantie, dass die Karosserieteile nicht verbeult werden.

Die Qualität der Abdeckung und die Stärke des Hagelsturms sind die entscheidenden Faktoren.

4. Decke dein Auto mit Decken ab

Eine Alternative zur aufblasbaren Autoabdeckung können Decken sein, die helfen, den Schlag von ungewöhnlich großen Hagelkörnern abzufedern. Achte darauf, dass du das ganze Auto mit Decken abdeckst, vor allem die Seitenscheiben, die viel leichter zu Bruch gehen.

5. Lege deine Fußmatten über deine Windschutzscheibe

Eine weitere kostengünstige Möglichkeit, die zumindest deine Windschutzscheibe schützt, ist die Verwendung von Fußmatten zum Abdecken der Windschutzscheibe.

Das schützt zwar nicht die Seitenscheiben oder die Karosserie, aber es kann verhindern, dass die Windschutzscheibe reißt oder bricht, so dass du mit deinem Auto weiterfahren kannst, wenn der Hagelsturm vorbei ist.

6. Gehe an einem sicheren Ort in Deckung

Wenn du weißt, dass ein hagelbildendes Unwetter im Anmarsch ist, ist es eine gute Idee, das Gebiet zu verlassen oder zumindest einen Schutz zu suchen, wenn du nicht wegfahren kannst.

Parke dein Auto nicht unter einem Baum – das bietet keinen ausreichenden Schutz, und starke Winde können Äste und/oder den Baum selbst zum Einsturz bringen, was dich in Verletzungs- oder Todesgefahr bringen kann.

Denke stattdessen an überdachte Parkhäuser, unter einer stabilen Markise an einer Tankstelle oder Bank oder neben Gebäuden, die in die Richtung zeigen, aus der der Sturm kommt. Das Wichtigste ist, dass du so viel Schutz wie möglich findest, sowohl von der Seite als auch vor allem von oben.

7. Wenn du in einen Hagelsturm gerätst, fahr langsamer und such dir einen sicheren Platz zum Anhalten

hagel-auto-schadenWenn du während der Fahrt in einen Hagelsturm gerätst, ist das beängstigend, aber du musst schnell und besonnen handeln.

Bleib zunächst in deinem Fahrzeug. Hagelstürme können sehr groß werden und mit einer außergewöhnlich hohen Geschwindigkeit niedergehen, was zu schweren Verletzungen führen kann. Nutze dein Auto als Schutz.

Als Nächstes musst du langsamer fahren. Durch den Hagel zu rasen, wird den Schaden an deinem Auto nicht verringern, sondern kann ihn sogar noch verschlimmern. Wenn du dich mit hoher Geschwindigkeit durch den Sturm bewegst und der Hagel schnell fällt, ist das ein Rezept für eine Katastrophe.

Finde einen sicheren Platz zum Anhalten und suche nach Möglichkeit Schutz, indem du die eben besprochenen Tipps befolgst. Halte nicht auf der Straße selbst an (das kann einen gefährlichen Engpass verursachen und zu weiteren Unfällen führen). Wenn der Seitenstreifen der Straße bereits mit Autos gefüllt ist, musst du dir einen anderen Platz suchen.

Wenn du keinen sicheren Platz zum Anhalten findest, solltest du dein Auto so ausrichten, dass der Hagel auf die Windschutzscheibe und nicht auf die Seitenfenster trifft. Das Glas der Windschutzscheibe ist viel dicker und kann größeren Hagelkörnern standhalten, ohne komplett zu zerspringen, als deine Seiten- oder Heckscheiben.

Wenn möglich, bedecke dein Gesicht und deinen Kopf mit einer Decke oder einem Mantel und lege dich mit dem Gesicht weg von den Fenstern hin, um dich vor möglicherweise umherfliegenden Scheiben zu schützen.

Deckt meine Versicherung Hagelschäden ab?

hagelschaden-auto-vermeidenDas kommt darauf an.

Wenn du eine Vollkaskoversicherung für dein Fahrzeug abgeschlossen hast, besteht die Chance, dass du nach Zahlung deiner Selbstbeteiligung für alle Reparaturkosten aufkommst.

Wenn du dein Auto geleast oder geliehen hast, bist du gesetzlich verpflichtet, sowohl eine Vollkasko- als auch eine Kaskoversicherung abzuschließen. Sobald du Eigentümer deines Fahrzeugs bist, brauchst du keine Vollkaskoversicherung mehr und in vielen Bundesländern auch keine Kaskoversicherung.

Zumindest musst du eine Haftpflichtversicherung abschließen, die Schäden an anderen Fahrern und Eigentum abdeckt. Wenn du nur haftpflichtversichert bist, gibt es keine Deckung für Hagelschäden.

In jedem Fall kann deine Kfz-Versicherung die Kosten für die Reparatur von Hagelschäden an deinem Auto übernehmen. Sehen wir uns an, welche Arten von Autoversicherungen Hagelschäden abdecken und welche nicht.

Komplette Autoversicherung und Hagelschäden

Eine Haftpflichtversicherung bedeutet einfach, dass dein Versicherer für Schäden an einem anderen Fahrzeug aufkommt, wenn du für einen Unfall verantwortlich bist.

Die einfache Kfz-Haftpflichtversicherung zahlt nicht für die Reparatur von Schäden an deinem Fahrzeug nach einem Unfall und deckt auch keine Hagelschäden ab.

Die Vollkaskoversicherung (auch bekannt als “other than collision” oder OTC) kann dagegen für die Reparatur deines Fahrzeugs nach einem Hagelsturm aufkommen. Die Vollkaskoversicherung ist eine optionale Zusatzversicherung, die Schäden außerhalb von Autounfällen (einschließlich Hagel) abdeckt.

Es ist wichtig zu wissen, dass eine Vollkaskoversicherung einen Selbstbehalt hat, der sich auf den Betrag bezieht, den der Versicherte für Reparaturen bezahlt, bevor die Versicherung greift.

Genauso wie ein Autoversicherer verschiedene Deckungssummen für eine Police anbietet, gibt es in der Regel auch verschiedene Optionen für die Selbstbeteiligung. Eine niedrigere Selbstbeteiligung bedeutet, dass du weniger aus eigener Tasche zahlen musst, aber das geht oft auf Kosten einer höheren Prämie.

Wenn du dich für eine Vollkaskoversicherung entscheidest, solltest du mit deinem Versicherungsvertreter verschiedene Selbstbeteiligungsoptionen besprechen, um ein ausgewogenes Verhältnis zu finden, das deinen Bedürfnissen entspricht.

Erhöht sich dein Beitrag, wenn du einen Hagelschaden in der Kfz-Versicherung geltend machst?

Ein Hagelschaden kann sich bei der nächsten Vertragsverlängerung auf deine Prämie auswirken, aber nicht so stark wie andere Schadenarten.

Da die einzelnen Versicherer Kaskoschäden unterschiedlich behandeln, solltest du dich unbedingt bei deinem Versicherungsvertreter erkundigen.

Unabhängig davon, warum du einen Schaden anmeldest oder was die Ursache für den Schaden ist, werden alle Schäden in deinem Schadenverlauf berücksichtigt.

Obwohl die Berechnung der Kfz-Versicherungstarife ein komplexer Prozess mit vielen Variablen ist, werden deine Schadenhistorie und die Häufigkeit der eingereichten Schäden als Variablen berücksichtigt.

Fazit

Auch wenn sich Hagelschäden nicht immer vermeiden lassen, hoffen wir, dass du mit den Tipps, die wir dir hier gegeben haben, besser vorbereitet bist, um dich und dein Auto zu schützen, wenn du mit einem drohenden Hagelsturm konfrontiert wirst oder in einen solchen gerätst.

Wenn du in einem hagelgefährdeten Gebiet wohnst, würden wir uns freuen, wenn du uns deine Tipps mitteilst, die auf deinen eigenen Erfahrungen basieren.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Stimmen

Schreibe einen Kommentar